INSTALLATION
 
  Das weiße Band
  Die Stühle
  Bodenbild
  Reisfenster
  Sand
 
___Das weiße Band: 1997

Das weisse Band ist eine temporäre Installation in einem Landschaftsraum. Erstmals wurde das weisse Band während der VIII. Europäischen Kulturwerkstatt Schloss Ettersburg im Juli 1997 installiert. Die Installation entstand auf dem „Pücklerschlag“, einem Landschaftsraum des Schlossparkes Ettersburg bei Weimar. Das Band hatte eine Länge von 760m und eine Breite von2,5m.
Im Februar 1998 entstand eine zweite Installation des weissen Bandes am Dominikanerkloster La Tourette in der Nähe von Lyon. Dieses Band hatte eine Länge von 150m und eine Breite von 1,5m.

 
___Die Stühle : 1997

Installation auf dem „Pücklerschlag“ Schloss Ettersburg bei Weimar.

 
___Bodenbild: 1999

Das Bodenbild erstreckt sich auf einer Fläche von 25qm und entstand im Mai 1999 in der Künstlerresidenz Sanskriti Kendra in Neu Delhi, Indien. Das Bild entstand in Anlehnung an die Reismehlmalereien der Seidenweber von Orissa in Ostindien.

 
___Reisfenster: 1999

Die Installation Reisfenster umfasst mehrer Innenrauminstallationen und entstand in Sanskriti Kendra Neu Delhi, Indien. Mit auf dem Boden ausgestreuten Reis, Wasser und architektonischen Elementen entstanden kontemplative Räume.

 
___Sand: In Front Of The Landscape : 1999

Diese Installation entstand im Janco Dada Museum in Haifa, Israel aus Sanden der unterschiedlichsten Regionen Israels.

_______________________________________________________________________________nach oben